Jahrhundert der Geographie

„Die aktuellen Ereignisse zeigen aber auch, dass das 21. Jahrhundert in Europa ein Jahrhundert der Geographie ist; wir leben in einer Gesellschaft, in der Räume und Raumzugänge, Verfügbarkeiten wie räumliche Nutzungsbeschränkungen auf verschiedensten Ebenen ständig neu ausgehandelt werden. (…) Die nächsten Jahrzehnte werden uns in veränderte staatliche Beziehungen und eine neue politische Weltordnung führen.“

Gebhardt, Hans, und Sebastian Lentz: Fazit. In: Europa – eine Geographie. Hrsg. Hans Gebhardt, Rüdiger Glaser und Sebastian Lentz. Berlin, Heidelberg 2013, S. 481.

Schreibe einen Kommentar